AUTO (2013) | PLATINE | Festival für elektronische Kunst und alternative Spielformen in Köln-Ehrenfeld
loading

AUTO (2013)

Die interaktive Installation Auto ist eine ironische Ausein- andersetzung mit den Spielgewohnheiten zeitgenössischer Computerkultur. Der Installationsaufbau ist durch eine Rückprojektionsleinwand zweigeteilt: Auf der Vorderseite befindet sich ein Gamecontroller in Form von Lenkrad und Gaspedal. Die Leinwand zeigt die Szenerie eines klassi- schen Arcade-Autorennens im Retrostil. Auf der Rückseite der Leinwand offenbart sich der technische Aufbau der Bilddarstellung. Ein Overheadprojektor projiziert das Bild, die Straße ist jedoch auf eine zusammenhängende transpa- rente Folienbahn gezeichnet, die mittels Walzen und Teilen eines umgebauten Druckers über die Projektionsfläche des Projektors umgeleitet wird. Auf dieser Folienbahn liegt die Miniaturdarstellung des Autos. Gibt der Spieler Gas, so bewegt das Walzenwerk die Folie und somit die Straße dar- unter hinweg: Die Illusion eines fahrenden Autos entsteht.