CLUTTAR 1.0 (2012) | PLATINE | Festival für elektronische Kunst und alternative Spielformen in Köln-Ehrenfeld
loading

CLUTTAR 1.0 (2012)

Digitale Endgeräte tauschen fortwährend Informationen aus, die für den Nutzer unsichtbar bleiben. Das Kölner Kollektiv Klangfiguren hat eine Anwendung geschaffen, welche die scheinbar funktionslosen Signale und Statusinformationen sichtbar macht. Die Augmented-Reality-Skulptur cluttAR 1.0 transformiert die scheinbaren Abfallprodukte digitaler Kommunikation in einen künsterischen Kontext und macht diese Informationen sichtbar. Kernstück der Installation ist ein umgebauter linuxgestützter Netzwerk-Router auf dem mit Hilfe eines Arduino-Boards die erfassten Daten an den Rechner weitergegeben werden. Die Anwendung wandelt jedes im Router erfasste Datenpaket zu einem visuellen Quader um und macht es zu einem Teil der digitalen Skulptur, die mithilfe eines AR- Markers und einer Webcam betrachtet werden kann.

Jahr: PLATINE 2012
Location: artheater
von: Klangfiguren