CONTEMPORARY FINE GAMES (2012) | PLATINE | Festival für elektronische Kunst und alternative Spielformen in Köln-Ehrenfeld
loading

CONTEMPORARY FINE GAMES (2012)

JAIRO GUTIÉRREZ – SPRING
Der Spieler steht vor einer Blumenwiese und kann mit einem Schlagstock herumfliegende Pusteblumen zerstören. Das Spiel macht auf ästhetische und doch direkte Art und Weise auf globale Polizeigewalt aufmerksam.

CHIHMING FAN – LANDSCAPE
Eine verlassene Videospiel-Szenerie, die mit ihren zer- störten Gebäuden auf eine Spielzeit referiert, die in der Vergangenheit liegt. Die Kamera bewegt sich durch diese Verlassenheit und fängt so die künstliche Atmosphäre ein.

DANIEL HELBIG – GIF-BOOKS
Auf der Platine 2012 zeigt Daniel Helbig digitale Sequen- zen aus den Videospielen Halo Reach und Warhammer 40K: Spacemarine als analoge Daumenkinos. Zu sehen sind die Sequenzen ‚Headshot.GIF‘, ‚Kneefall.GIF‘ und ‚Assist.GIF‘.

DANIEL HELBIG – THE EPIC CONCLUSION!
In seiner zweiten Arbeit offenbart Daniel Helbig mit sei- nem Videospiel-Musikvideo “The Epic Conclusion!” endlich das Welt-Fazit.

JONAS HANSEN – SMW.SMC
In dieser künstlerischen Super-Mario-Modifikation wird
die gewohnte Weltendartstellung zerbrochen und neu- konstruiert. Das Spielerlebnis siedelt sich am Grenzbereich zwischen Spielbarkeit und ästhetischer Repräsentation an.

LASSE SCHERFFIG & THOMAS HAWRANKE – LANDSCAPE
Lasse Scherffig und Thomas Hawranke zeigen in ihrem Real-Time-Real-World-Experiment das Verhältnis von Körper / Bewegung, Real / Virtuell als Spaziergang in einem 2-Kanal-Video.