Spacial Interaction | PLATINE | Festival für elektronische Kunst und alternative Spielformen in Köln-Ehrenfeld
loading

Spacial Interaction

DEUTSCH

Spatium [Raum, Weite, Größe, Zwischenraum,…] als Wortursprung hilft der (Neu)Interpretation des Raumbegriffes. Beziehungen zwischen Dingen, Menschen – Kommunizierenden – werden zum Fokus der Raumbildung. Der Raum wird durch die Interaktion der im Raum Anwesenden (Dingen und Menschen) entdeckt.

15 luftgefüllte Kissen sind mit einer Sensorik, RGB LEDs und einer Kommunikationsplattform ausgestattet. Dabei entsteht ein Interaktions-Mesh zwischen den Kissen, Sound, Licht und den Benutzern. Welche Kommunikationsmuster dabei entstehen, wird sich während der Ausstellung zeigen.

ENGLISH

Space (scope, range, size, gap,…) as word origin helps the (new) interpretation of the concept of space. Relations between things, human beings – communicating people – becomes focus of the space building. The room is discovered by the interaction of the attendants (things and human beings).

15 inflated pillows are equipped with a sensor, RGB LEDs and a communications platform. Thereby an interactive mesh arises between pillow, sound, light and users. At the exhibition you will see which communicational patterns arise.

Jahr: PLATINE 2016
Location: Marienstraße
von: Kollektiv Marienstraße – Michael Jurisch, David Grieshammer