IMVR | PLATINE | Festival für elektronische Kunst und alternative Spielformen in Köln-Ehrenfeld
loading

IMVR

DEUTSCH

IMVR ist eine Reihe von acht kurzen VR Experimenten. Mit diesem praktischen Ansatz werden interaktive Mechaniken, in Bezug auf die räumlichen Eigenschaften des Mediums, erforscht und erfahrbar gemacht. Jedes Experiment visualisiert eine spezifische interaktive Mechanik oder erzeugt ein besonderes körperliches Erlebnis. In allen Fällen handelt es sich um Erfahrungen, die ausschließlich in VR umgesetzt und erlebt werden können.

Die Studie wird von dem Grundgedanken geleitet, dass alle Bestandteile der virtuellen Umgebung bis zu einem gewissen Grad ein dynamisches Verhalten aufweisen sollen, welches von den Nutzern möglichst direkt und intuitiv beeinflusst werden kann. Die Hände, das signifikanteste Werkzeug des Menschen, stehen im Zentrum der Experimente.

ENGLISH

IMVR ist eine Reihe von acht kurzen VR Experimenten. Mit diesem praktischen Ansatz werden interaktive Mechaniken, in Bezug auf die räumlichen Eigenschaften des Mediums, erforscht und erfahrbar gemacht. Jedes Experiment visualisiert eine spezifische interaktive Mechanik oder erzeugt ein besonderes körperliches Erlebnis. In allen Fällen handelt es sich um Erfahrungen, die ausschließlich in VR umgesetzt und erlebt werden können.

Die Studie wird von dem Grundgedanken geleitet, dass alle Bestandteile der virtuellen Umgebung bis zu einem gewissen Grad ein dynamisches Verhalten aufweisen sollen, welches von den Nutzern möglichst direkt und intuitiv beeinflusst werden kann. Die Hände, das signifikanteste Werkzeug des Menschen, stehen im Zentrum der Experimente.

Jahr: PLATINE 2016
Location: Marienstraße
von: Kollektiv Marienstraße – Eugene Krivoruchko und Ilja Burzev